5 x Generation X-Box …

… oder Rock im Park-Kindergarten.

Gestern morgen auf dem Weg zur Arbeit wars Lustig. Da sitzen 5 Männlein, ich würd sagen von der Generation X-Box bzw. die Beschreibung passt besser von der Generation Doof in der Straßenbahn. Die 5 waren morgens so gegen 7.30 Uhr auf dem Weg zu „Rock im Park“ und hatten allerlei Gepäck dabei. Unter anderem eine volle Kühlbox mit Bier eine Kühlbox halb mit Bier und halb mit Leergut gefüllt.

Auf einmal fangen sie das Diskutieren an, wem wieviel Flaschen Bier (wobei ich nicht weiss, ob man Discounter-Bier in Pet-Flaschen mit Schraubverschluß überhaupt Bier nennen kann) gehören. Da sagt der eine, den würd ich so auf 15 oder 16 schätzen, dass er für das Komplette Wochenende bis Sonntag (gestern war Donnerstag) 1 Six-Pack Bier dabei hat, von dem noch 3 Flaschen übrig sind. Da lacht ein anderer und meint, er hat mehr, denn er hat 8 Flaschen Bier dabei (wieviel er übrig hat, blieb er allerdings schuldig).

Oh mann muss die heutige Jugend tief gesunken sein. Die genannten Mengen würden bei mir und in meinem Bekanntenkreis maximal für die Anreise reichen. Was machen die eigentlich, wenn sie angekommen sind? Warscheinlich das, was ein Kollege meinte: „Die schmieren sich abends ihr Vollkornbrot und trinken eine halbe Flasche Bier dazu.“ Warscheinlich sind sie danach so strack, dass sie die andere Hälfte der Flasche zum nächsten Abendessen aufheben, um sich wieder zu besaufen.