2 mal gleicher Auftrag – aber unterschiedlicher Preis

Ich hatte heute mein Auto (Chevrolet Nubira 1.6 SE) bei A.T.U zum Reifenwechsel. Da auch das Abblendlicht auf der Beifahrerseite kaputt war, hab ich gleich noch das Wechseln beider Abblend-Lichter (weil die linke dann auch bald kaputt geht) in Auftrag gegeben. Das Auto ist jetzt 2 Jahre alt und hat schon den 3. Satz Abblendbirnen (H7). Googeln bracht zum Vorschein, dass dieser starke Verschleiss wohl normal wäre. Aber egal.

Fakt ist, dass ich diese Glühbirnen nicht zum 1. mal in dieser Werkstatt wechseln lasse (und aus Gehässigkeit immer wieder genau dorthin gehen werde). Heute war es nämlich lustig (dafür nicht Kostenlos – A.T.U. Commedy eben). Also ich kam kurz vor 15 Uhr dort an (um 16 Uhr schließen die) und gab folgendes in Auftrag:

  • Sommerreifen Auswuchten
  • Winterreifen gegen Sommerreifen tauschen
  • Abblendlicht-Glühbirnen wechseln

Der nette Herr im Verkauf ging dann mit mir in die Werkstatt um beim Meister nachzufragen, ob dies heute noch über die Bühne gehen kann. Der Meister verzog kurz das Gesicht, willigte ein und gab dem Verkäufer mit auf den weg, dass dies das letzte Auto für heute ist. Dass es etwas länger dauern kann war mir bewusst, weshalb ich auch ohne Zeitdruck gekommen bin. Schließlich hatte ich ja keinen Termin.

Bei A.T.U. kann man ja zumnindest vom Garagentor aus den Mechaniker zusehn (und sich dabei ins Fäustchen lachen). Reifenwechsel ist ja kein Problem, aber anscheinend Glühbirnenwechsel. Also lt. dem Mechaniker mussten beide Radkästen abmontiert werden, um von hinten an die Lampen zu kommen, weil ja alles so verbaut ist. Die mussten sogar extra wegen mir 30 Min Überstunden machen, weil ja ein Glühbirnenwechsel nicht jeden Tag vor kommt und man ja so viel abbauen muss. Preis für diese Aktion 26,75 € Plus 25,98 €.

Als es ans Bezahlen ging, hab ich den Verkäufer mal gefragt, warum dieser Glühbirnenwechsel überhaupt Geld kostet, denn das letzte mal war’s doch auch kostenlos. Allein der Blick des Verkäufers war mir die 26,75 € Wert, denn der ist unbeschreiblich und dann der Spruch „Wissen Sie eigentlich, was das für ein Aufwand war. Der Mechaniker war über ne halbe Stunde an den beiden Birnchen gesessen.“ – Darauf hin hab ich nur gesagt: „Das letzte mal hat mir ein Verkäufer von hier auf dem Parkplatz da draussen beide Birnen gewechselt, und zwar ohne das halbe Auto auseinander zu nehmen und dazu noch kostenlos. In dem Moment kam der Verkäufer vom letzten mal grad am Tresen vorbei Da hab ich einfach auf ihn mit dem Finger gezeigt und gesagt „Er wars!!!“ und bin dann raus gegangen.

In der Zwischenzeit (es war ca. 16.35) hat der Mechaniker mein Auto gebracht und gesagt, dass dies ganz kompliziert war usw. Ich hab ihm nur gesagt, dass der Kollege vom Verkauf beim letzten mal 2 Schrauben am Luftfilter gelöst und die Baterie ausgebaut hat, und dann bequem in wenigen Minuten beide Lampen wechseln konnte. Auch dieser Blick wäre ein Foto wert gewesen…

Ich weiss, dass ich wieder irgendwann neue Ablendlichter brauche (so ca. in 8 – 10 Monaten). Vieleicht mal ich denen dann vorher auf, was sie wie ein und ausbauen müssen.

Jetzt weiss ich auch, wofür A.T.U. steht -> Alle Total Unfähig